U21 siegt im Kellerduell

11F6B10C-FB94-493B-AAA6-4843FC29A838

Türk. SV Konstanz – SC Pfullendorf U21 0:3 (0:3)

Gäste machten schon vor der Halbzeitpause mit drei Treffern alles klar. Der Türk. SV Konstanz fand zwar nach dem Wechsel besser in die Partie, Torhüter Niklas Gasser konnten sie aber nicht überwinden.

In einem packenden Bezirksligaspiel erwischten die Gäste aus Pfullendorf den besseren Start. Schon in der zweiten Minute hatte der Türk. SV Konstanz Glück bei einem Pfullendorfer Lattenkracher. Aber schon sieben Minuten später erzielte die Verbandsligareserve aus dem Linzgau das 1:0 durch einen schönen Schlenzer genau in den Winkel durch Binder. Die Gäste machten weiterhin mächtig Druck auf das Konstanzer Tor und kamen dann in der 41. Minute durch Selke zum 2:0, kurz vor der Halbzeit erhöhte Pavliki sogar auf 3:0 für Pfullendorf. Mit dem Zwischenresultat ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit fanden die Einheimischen besser ins Spiel, hatten nun ihrerseits Chancen. Doch den Gästetorhüter Niklas Gasser konnten die Einheimischen nicht einmal überwinden. Es blieb beim verdienten Sieg der SC Pfullendorf U21.

Für das Team von Trainer Armin Brutschin geht es an Allerheiligen (Dienstag, 14:30 Uhr, Kiesgrüble Ehingen) mit dem Nachholspiel gegen den SV Mühlhausen weiter.

SC Pfullendorf U21: Gassner | Agu | A. Miller | Moser (50. Brecht, 83. Kiziltoprak) | Bulanik | Binder | Messmer | Kille (89. Kramer) | Petruv | Pawlicki | Selke (83. B. Saliji)

Tore: 0:1 (7.) Binder | 0:2 (40.) Selke | 0:3 (45.+2) Pawlicki

Schiedsrichter: Amann (Stühlingen)

Zuschauer: 70

WEITERE INHALTE